Themen

§ 1 AGG

Ziel des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) ist, Benachteiligungen aus Gründen der Rasse, oder wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechtes, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität zu verhindern oder zu beseitigen.

Das BUG beabsichtigt grundsätzlich alle im AGG genannten Diskriminierungsgründe zu bearbeiten. Dies sind im Einzelnen die ethnische Zuschreibung, Ungleichbehandlung aufgrund des Geschlechtes, der Religion oder Weltanschauung, wegen einer Behinderung, des Lebensalters oder der sexuellen Orientierung. 

© Büro zur Umsetzung von Gleichbehandlung e.V. 2011